Detaildarstellung (Auswahl)

Außenlager des "SS-Sonderlagers" Hinzert
Nummer 4324
Ort Mainz-Ingelheimer Aue
Bezeichnung "Lager Rhein"
Gebiet Hessen
Eröffnung Frühsommer 1944
Schließung Mitte März 1945 Evakuierung des Lages nach Frankfurt, wahrscheinich in das Lager Frankfurt-Heddernheim
Deportationen
Häftlinge Überwiegend sowjetische und polnische Zwangsarbeiter, aber auch einige Franzosen und Niederländer
Geschlecht
Einsatz der Häftlinge bei Betonschnellbauwerks Dr.-Ing. Eugen Pfleiderer
Art der Arbeit Arbeit im Betonfertigbauwerk Pfleiderer, Trümmerbeseitigung nach Luftangriffen in der Stadt, Arbeit am Schlacht- und Viehhof und im Gaswerk der Kraftwerke Mainz-Wi3esbaden, Reparatur der Eisenbahnbrücke auf der Ingelheimer Aue, Errichtung eines Bunkers
Bemerkungen Die Häftlinge waren auf einem Nachbargrundstück des Fabrikgeländes des Betonschnellbauwerks Dr.-Ing. Eugen Pfleiderer in der Gaßnerallee 45-47 untergebracht.
Markierung
Literaturverweise Benz/Distel 5 2007 (Standardreferenz)

Sie können die Datenbank nach Ortsnamen durchsuchen.

Das Zeichen "*" dient als Platzhalter für beliebige Zeichen. Z.B.: "Be*ec" findet "Bełżec". Die Anführungsstriche sind nicht mit einzugeben.