Detaildarstellung (Auswahl)

Außenlager des KZ Dachau
Nummer 396
Ort Kaufering-Lager III, Kaufering
Bezeichnung
Gebiet Bayern
Eröffnung Mai 1944
Schließung 25.04.1945 (letzte Erwähnung); das Datum der "Evakuierung" in Richtung Dachau ist nicht feststellbar.
Deportationen Am 01.10.1944: 59 nach KZ Auschwitz; 25.10.1944: 231 nach KZ Auschwitz; 520 nach Lager I; 1 nach Lager II, 346 nach Lager IV, 425 nach Lager VI, 39 nach Lager VIII, 14 nach Lager X, 37 nach Dachau, 134 nach Leitmeritz, 68 nach Augsburg [LIT]
Häftlinge Etwa 2.000, v. a. Juden [LIT]
Geschlecht Männer
Einsatz der Häftlinge bei Fa. Moll [LIT], OT-Oberbauleitung Kaufering
Art der Arbeit Eisenbahn- u. Betonbau [LIT]
Bemerkungen Das Lager wurden von I in III umbenannt und konnte ca. 3.000 Häftlinge aufnehmen. Die Gründung des Lagers im Mai 1944 kann sich zumindest nicht auf das Eintreffen der jüdischen Häftlinge beziehen, da diese nicht vor dem 18.06.1944 angekommen sind. Im Lager III wurden 325 Tote registriert und insgesamt 3.916 Zugänge. [LIT] [s. a. Lager Nr. 393 sowie gleichnamiges Lager für Frauen, Nr. 397]]
Markierung
Literaturverweise Benz/Distel 2 2005, S. 360-373
Raim 1992

Sie können die Datenbank nach Ortsnamen durchsuchen.

Das Zeichen "*" dient als Platzhalter für beliebige Zeichen. Z.B.: "Be*ec" findet "Bełżec". Die Anführungsstriche sind nicht mit einzugeben.