Detail view (selection)

Konzentrationslager Kraukau-Płaszów
ID 748
Place Kraków-Płaszów / Krakau-Plaszow
Name
Area Generalgouvernement, Distrikt Krakau (1939-1944)
Opening 11.01.1944, vorher Zwangsarbeitslager für Juden
Closing Die Häftlinge wurden am 14. Januar 1944 nach Auschwitz "evakuiert". [LIT] Sie sind im KZ Auschwitz II (Birkenau) am 17.01.1945 angekommen. Das Lager wurde am 15. Januar 1945 von der Roten Armee besetzt.
Deportations Im März 1944 wurden etwa 2.000 Häftlinge in das ZAL Skarzysko-Kamienna überstellt. Im April 1944 trafen 1.100 Juden aus dem ZAL Drohobycz ein. Am 14. Mai 1944 wurden 1.400 "arbeitsunfähige" Häftlinge nach Auschwitz zur Ermordung gebracht. Anfang August 1944 wurden 6-8.000 Häftlinge nach Auschwitz deportiert, etwa 5.000 nach Mauthausen, etwa 4.600 nach Flossenbürg und etwa 4-5000 ungarische Jüdinnen über Auschwitz nach Stutthof. Am 15. Oktober 1944 wurden 1.500 Häftlinge nach Groß-Rosen und einige nach Buchenwald überstellt. [LIT]
Prisoners In das Lager wurden insgesamt etwa 25.000 - 30.000 Häftlinge eingeliefert, von denen die Hälfte Polen waren. [LIT] Im September 1944 betrug die Häftlingsstärke etwa 2.200, Anfang 1945 636. [LIT]
Sex Männer
Company
Kind of work
Remarks In Krakau Plaszow sind insgesamt etwa 8.000 Häftlinge gestorben. Auf dem umliegenden Gelände führte die Krakauer Gestapo Massenerschießungen durch. Etwa 3.000 bis 4.000 Juden und andere Gefangene wurden dort getötet. [LIT] [s. a. gleichnamiges Lager für Frauen, Nr. 749]
Map entry
Literature reference Awtuszewska-Ettrich 2008, p. 235-287
Golczewski 1996
ITS 1979 (Default reference)
Pohl 1998

You can search the database for places.

The sign "*" serves as wildcard. "Be*ec" e.g. will find "Bełżec". Do not enter the quotes.