Detail view (selection)

Außenlager des Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof
ID 884
Place Frankfurt a. M.
Name "Katzbach"
Area Preußen (Provinz Hessen-Nassau)
Opening 22.08.1944
Closing Am 24.03.1945: "Evakuierung" von 874 Häftlingen per Zug nach Bergen-Belsen, sowie ein "Todesmarsch" nach Buchenwald [LIT]
Deportations In das Krankenlager Vaihingen insgesamt 187 "Arbeitsunfähige" [LIT]
Prisoners 367 Häftlinge aus Buchenwald; 1.000 "Politische aus Dachau", ca. 225 Häftlinge aus dem Akdo Jawischowitz des KZ Auschwitz, darunter 25-50 jüdische Häftlinge. [LIT]
Sex Männer
Company Adlerwerke AG, Frankfurt a.M.
Kind of work Herstellung von Ersatzteilen für Panzer und Kraftfahrzeugen
Remarks Am 22.08.1944 trafen 200 Häftlinge aus Buchenwald in Frankfurt ein, um in den Adlerwerken in der Kleyer Straße die oberen Stockwerke zu einem Häftlingslager umzubauen. Trotz schwerer Beschädigungen durch Bombenangriffe trafen am 29.09.1944 1.000 "Politische" aus Dachau ein. Aufgrund der Lebens- und Arbeitsumstände und durch Bombenangriff lebten am 22.01.1945 nur noch 744 Häftlinge. [LIT]
Map entry Die Markierung ist eventuell nicht exakt mit dem Standort des Lagers identisch.
Literature reference Böckle 1978
ITS 1979 (Default reference)
Wegweiser 1/1 1995

You can search the database for places.

The sign "*" serves as wildcard. "Be*ec" e.g. will find "Bełżec". Do not enter the quotes.