Detaildarstellung (Auswahl)

Außenlager des Konzentrationslagers Neuengamme
Nummer 996
Ort Salzgitter-Watenstedt/Leinde
Bezeichnung Stahlwerke Braunschweig
Gebiet Braunschweig
Eröffnung Mai 1944
Schließung 07.04.1945, "Evakuierung" nach Ravensbrück, Malchow und Wöbbelin
Deportationen
Häftlinge Durchschnittliche Belegungsstärke: 2.000 / Häftlingsstand am 25.03.1945: 1.654; in der Mehrzahl Franzosen [LIT]
Geschlecht Männer
Einsatz der Häftlinge bei Stahlwerke Braunschweig
Art der Arbeit Granatenherstellung
Bemerkungen Von Juli 1944 bis Anfang April 1945 kamen im Lager wenigstens 468 Häftlinge ums Leben. [In Salzgitter-Watenstedt befand sich ebenfalls ein Lager für Frauen; s. Lager Nr. 997]
Markierung
Literaturverweise ITS 1979 (Standardreferenz)
Pischke 1995

Sie können die Datenbank nach Ortsnamen durchsuchen.

Das Zeichen "*" dient als Platzhalter für beliebige Zeichen. Z.B.: "Be*ec" findet "Bełżec". Die Anführungsstriche sind nicht mit einzugeben.