Detail view (selection)

Polizeihaftlager in den Niederlanden
ID 2199
Place Westerbork
Name "Polizeiliches Durchgangslager", "Judenlager"
Area Niederlande
Administrative responsibility 18.05.1940-01.06.1942: Niederländisches Justizministerium unter dem Befehl der Besatzungsmacht; am 01.06.1942 Übernahme durch BdS Den Haag
Opening 01.06.1942
Closing 12.04.1945 (Befreiung)
Deportations Im Jahr 1942 gingen alle Transporte nach Auschwitz: Im Juli 6 Transporte mit 5.978 Juden; im August 9 Tranporte mit 6.265 Juden; im September 8 Transporte mit 6.675 Juden; im Oktober 9 Transporte mit 11.965 Juden; im November 7 Transporte mit 5.199 Juden; im Dezember 3 Transporte mit 2.469 Juden. Deportationen im Jahr 1943: Im Januar 4 Transporte mit 2.673 Juden nach Auschwitz; im Februar 4 Transporte mit 4.283 Juden; im März 5 Transporte mit 5.679 Juden nach Sobibór; im Arpil 4 Transporte mit 5.594 Juden nach Sobibór; im Mai 4 Transporte mit 8.006 Juden nach Sobibór; im Juni 3 Transporte mit 8.420 Juden nach Sobibór; im Juli 3 Transporte mit 6.614 Juden nach Sobibór; im August 2 Transporte mit 2.005 Juden nach Auschwitz; im September 3 Transporte mit 2.671 Juden nach Auschwitz und 1 Transport mit 305 Juden nach Theresienstadt (der Transport ging zunächst nach Bergen-Belsen, von wo am 25.01.1944 von diesen Menschen 281 nach Theresienstadt deportiert wurden); am 19.10.1943 und am 16.11.1943 2 Transporte mit 1.007 und 995 Juden nach Auschwitz. Deportationen im Jahr 1944: Im Januar gingen 3 Transporte mit 1.037 Juden nach Bergen-Belsen, 870 nach Theresienstadt und 949 nach Auschwitz; im Februar 2 Transporte mit 1.681 Juden nach Bergen-Belsen, 1.015 nach Auschwitz und 811 nach Theresienstadt; im März 2 Transporte mit 1.331 Juden nach Auschwitz und 210 nach Bergen-Belsen; im April jeweils 1 Transport mit 240 Juden nach Auschwitz, 101 nach Bergen-Belsen und 289 nach Theresienstadt; im Mai jeweils 1 Transport mit 238 Juden nach Bergen-Belsen und 453 nach Auschwitz; im Juli jeweils ein Transport mit 213 Juden nach Theresienstadt und 178 nach Bergen-Belsen; im September jeweils ein Transport mit 1.019 Juden nach Auschwitz, 2087 nach Theresienstadt und 279 nach Bergen-Belsen [LIT]
Prisoners Juden verschiedener Nationalitäten und "Zigeuner"
Sex Männer, Frauen und Kinder
Company
Kind of work
Remarks Von August bis Dezember 1942 wurden in Kosel vor dem Eintreffen der Züge in Auschwitz "Selektionen" vorgenommen. Bei 18 Transporten wurden etwa 3.540 Menschen in andere Lager verschleppt, wo sie Zwangsarbeit zu verrichten hatten. Insgeamt wurden aus Westerbork etwa 55.000 Juden nach Auschwitz, etwa 35.000 nach Sobibór, etwa 3.750 nach Bergen-Belsen, etwa 4.870 nach Theresienstadt und 150 nach Buchenwald und Ravensbrück deportiert. Von diesen haben nur wenige Tausend überlebt. [LIT]
Map entry
Literature reference Hirschfeld 1996
ITS 1979 (Default reference)
Königseder 2009, p. 24-30

You can search the database for places.

The sign "*" serves as wildcard. "Be*ec" e.g. will find "Bełżec". Do not enter the quotes.