Detail view (selection)

Zwangsarbeitslager für Juden im "Generalgouvernement"
ID 2911
Place Pustków
Name Lager A, "Heidelager"
Area Generalgouvernement, Distrikt Krakau (1939-1944)
Opening Sommer 1940
Closing 27.07. bis 08.08.1944 ("Evakuierung") / Am 24. Juli 1944 wurden etwa 460 Überlebende über das KZ Auschwitz in verschiedene Lager in Deutschland gebracht. [LIT]
Deportations Im Sommer/Herbst 1942 wurde ein großer Teil der Häftlinge abtransportiert, vermutlich in das Vernichtungslager Belzec.
Prisoners Im Sommer 1942 waren in den beiden Lagern in Pustkow etwa 2.000 Menschen interniert. [LIT]
Sex Männer
Company AEG (Allgemeine Eledtricitäts-Gesellschaft); Continental; Krause & Zeif, Hoch- und Tiefbau; Firma Hartel; Firma Pletz; Firma Sauer; Firma Seibt; Bauunternehmen; Firma Kurt Schäfer, AGM (Allgemeine Malergesellschaft), Berlin; Firma Teer-Beton; Firma Weiss
Kind of work Arbeiten bei verschiedenen SS-Stellen, Arbeiten für den Truppenübungsplatz, Waldarbeiten, Straßenbau
Remarks Der Truppenübungsplatz unterstand der Waffen-SS und lag bei Debica. [LIT] Laut Häftlingsaussagen sollen sich auch Frauen im Lager befunden haben.
Map entry Aufgrund unzureichender Information konnte das Lager nicht genau markiert werden.
Literature reference Golczewski 1996
ITS 1979 (Default reference)
Pohl 1998

You can search the database for places.

The sign "*" serves as wildcard. "Be*ec" e.g. will find "Bełżec". Do not enter the quotes.