Detail view (selection)

Außenlager des Konzentrationslagers Sachsenhausen
ID 4290
Place Spreenhagen
Name
Area
Opening 08.05.1944 (erste Erwähnung)
Closing Am 10.01.1945 wurde Spreenhagen nicht mehr als Außenlager, sondern als zum 'Arbeitslager 2. SS-Baubrigade-Berlin' gehörig bezeichnet.
Deportations
Prisoners am 08.05.1944: 50 Häftlinge; am 20.12.1944: 133 Häftlinge
Sex
Company
Kind of work Errichtung von SS-Ausweichdienststellen und Behelfsheimen für ausgebombte SS-Familien
Remarks Anfangs holte Kommandoführer Wilhelm Kopyska mit Angehörigen der SS-Leibstandarte täglich 80 bis 100 Häftlinge aus Bad Saarow. Erst nach wenigen Wochen wurden die Häftlinge in einem im Spreekanal vertäuten Lastkahn untergebracht.
Map entry
Literature reference Benz/Distel 3 2006 (Default reference)

You can search the database for places.

The sign "*" serves as wildcard. "Be*ec" e.g. will find "Bełżec". Do not enter the quotes.