Detaildarstellung (Auswahl)

Konzentrationslager Auschwitz
Nummer 2365
Ort Monowice / Monowitz
Bezeichnung Auschwitz III; "Nebenlager Buna" (bis 01.12.1943), danach "Arbeitslager Monowitz"
Gebiet Preußen (Provinz Oberschlesien) 1939-1945
Eröffnung 31.05.1942
Schließung "Evakuierung" ab 18.01.1945 in mehreren Transporten in das Außenlager Gleiwitz; Befreiung am 27.01.1945
Deportationen
Häftlinge Am 17.01.1945: 10.223 Häftlinge [LIT]
Geschlecht Männer
Einsatz der Häftlinge bei IG-Farben AG (Buna)
Art der Arbeit Bau des Buna-Werks (Chemiefabrik)
Bemerkungen Im KZ Auschwitz III befand sich die Zentrale für alle Außenkommandos. Im Frühjahr 1941 wurden Häftlinge aus Auschwitz I für den Bau des Buna-Werks der IG-Farben abgestellt. Die Häftlinge kamen bis zur Fertigstellung des Lagers täglich zu Fuß aus dem Lager Auschwitz I.
Markierung
Literaturverweise Benz/Bistrovic/Curio/Distel/Jahn/Königseder/Mihok/Walter 2007, S. 79-173
ITS 1979 (Standardreferenz)
Piper 1995

Sie können die Datenbank nach Ortsnamen durchsuchen.

Das Zeichen "*" dient als Platzhalter für beliebige Zeichen. Z.B.: "Be*ec" findet "Bełżec". Die Anführungsstriche sind nicht mit einzugeben.