Detaildarstellung (Auswahl)

Frühes Konzentrationslager; ab 31.05.1934: Nebenlager des KZ Sachsenburg
Nummer 112
Ort Colditz
Bezeichnung Verwahrungsanstalt (vor 1934)
Gebiet Sachsen
Eröffnung 21.03.1933 [LIT] / 22.07.1933 (erste Erwähnung); ab 31.05.1934 als Akdo des KZ Sachsenburg weitergeführt
Schließung 15.08.1934 (letzte Erwähnung)
Deportationen
Häftlinge Die ersten Häftlinge wurden am 21. März registriert, Mitte April waren 305, Anfang August etwa 700 Menschen in Colditz inhaftiert. Insgesamt wurden 2.311 Einträge im Hauptbuch vorgenommen. [LIT]
Geschlecht Männer
Einsatz der Häftlinge bei
Art der Arbeit
Bemerkungen Das Konzentrationslager befand sich im ehemaligen "Arbeitshaus" in Colditz. Es umfaßte zwei vierstöckige Gebäude und die Kirche und war von hohen Mauern und einem Wallgraben mit Tor und Brücken umgeben. Die Bewachung erfolgte durch 100 SA-Leute der SA-Standarte 139 sowie SS-Angehörige.[LIT]
Markierung
Literaturverweise Benz/Distel 2 2005, S. 87-90
Drobisch 1993
ITS 1979 (Standardreferenz)

Sie können die Datenbank nach Ortsnamen durchsuchen.

Das Zeichen "*" dient als Platzhalter für beliebige Zeichen. Z.B.: "Be*ec" findet "Bełżec". Die Anführungsstriche sind nicht mit einzugeben.