Detail view (selection)

Einsatzort der III. SS-Baubrigade, dem Konzentrationslager Buchenwald unterstellt
ID 245
Place Düsseldorf-Friedrichstadt
Name "Kalkum"
Area Preußen (Rheinprovinz)
Opening 17.05.1944 (28.05.1943 als Einsatzkommando der III. SS-Baubrigade)
Closing "Evakuierung" des größten Teils der Häftlinge nach Buchenwald, dort am 13.03.1945 registriert; 29.03.1945 (letzte Erwähnung)
Deportations
Prisoners Am 31.05.1943: 50; im Juni 1943 befanden sich weitere 120 Häftlinge aus Duisburg in der Kirchfeldstraße, die mindestens bis August 1943 als Sprengkommando eingesetzt wurden [LIT]
Sex Männer
Company SS- und Polizeiführer West
Kind of work Sprengarbeiten und Bombensuchen
Remarks Das Außenkommando entstand durch eine Aufteilung der III. SS-Baubrigade. / Die Häftlinge waren in einem ehemaligen Schulgebäude an der Kirchfeldstraße 74-80 untergebracht und wurden täglich in den Kalkumer Wald gebracht, wo sie einem aus Zuchthausinsassen bestehenden Bombenräumkommando zugeteilt wurden. [LIT]
Map entry
Literature reference Benz/Distel 3 2006, p. 429-430
Fings 1996
ITS 1979 (Default reference)

You can search the database for places.

The sign "*" serves as wildcard. "Be*ec" e.g. will find "Bełżec". Do not enter the quotes.